Udo Lindenberg sendet panische Grüße zu seinem Geburtstag

Rockstar Udo Lindenbergs wurde am Sonntag 74 Jahre alt. Seine Party feierte er im engsten Kreis! 

Seine geliebte Panik City feierte Wiedereröffnung, doch Udo musste zu Hause bleiben und feierte im kleinen Kreis. 

Dieses Jahr stellt für den Kult-Rocker eine echte Herausforderung dar. Erst vor wenigen Wochen musste Lindenberg sein geliebtes Atlantic Hotel verlassen, jetzt konnte er beim Neustart seiner Panik City nicht persönlich dabei sein. In der Corona – Kriese wurde der Hotelbetrieb komplett eingestellt, kurz darauf mit Bauarbeiten an der Fassade begonnen. Nicht wirklich wohnlich für den Musiker und seine Gefolgschaft. Auch ein geplanter Besuch auf der Reeperbahn wurde abgesagt.

Udo Lindenbergs Freundin Tine Acke am Atlantic Hotel mit Taschen bepackt auf dem Weg zum Geburtstagskind. Photo © Privat / InstaStars.de

Am vergangenen Sonntag stand die Eröffnung der Panik City an, doch auch hier machte Udo einen wohl überlegten Rückzieher. Wie InstaStars.de exklusiv erfuhr, war eigentlich ein Kurzbesuch des Panik – Rockers geplant. Ein Fototermin sollte statt finden, doch dann sickerte diese Info wohl zu seinen Fans durch. Kurzerhand entschied man sich zur Absage.

Die Macher der Panik City wollten nix riskieren.

„Udo Lindenberg gehört mit seinen 74 Jahren zur Risikogruppe. Ein Fan – Ansturm wäre für uns nicht kontrollierbar gewesen. Das Risiko einfach für alle zu groß. Aus diesem Grund haben wir von einem Besuch Udo Lindenbergs abgesehen. Statt dessen schickte Udo uns und seinen Fans eine Nachricht aus der Quarantäne und sprach allen Mut zu.“ lautet in etwa die Mitteilung.

„Wir gehen zusammen durch die schweren Zeiten, aber es gibt auch Lichtblicke. Heute ist ein neuer Starttermin für Panik City, allmählich kommen wir wieder in den Groove.“ sagt Udo Lindenberg in einem Video.

Gefeiert wurde dennoch!

Die Macher der Panik City feierten in ihrer Location mit einem Geburtstags – Ständchen an Udo. Dieser feierte mit Freundin Tine Acke im kleinen Kreis in einer geheimen Location.

Udo´s besondere Wünsche zu seinem Geburtstag

„Wenn ich einen Geburtstagswunsch hätte, dann dass Bund und Länder sich mal klarmachen, was die bunte, kreuz-quer und flexible Kulturlandschaft für unser geiles Deutschland bedeutet und dass hier voll unterstützt werden muss. Auch für die Clubs und Bars auf St. Pauli sind das schwere Zeiten. Es ist ein harter Kampf ums Überleben. Die Straßenblüten sind’s in der freien bundesdeutschen Kultur, die nicht vergessen werden dürfen.“

So ganz verzichten müssen die Fans auf ihren geliebten Udo dennoch nicht. Führungen durch die Panik City finden zu geänderten Öffnungszeiten und reduziert auf kleinere Gruppen statt.